Black Heaven

Mehr als nur ein Album, eine Geschichte...

Vollbepackt mit Songs aus den Ursprüngen von FOF...

Hauptsächlich besteht das Album "Black Heaven" aus Titeln aus der Zeit, als Fate of Faith noch auf der Suche nach weiteren Bandmitgliedern war und nur instrumentale Songs spielte. Als die Band nur aus, dem damals noch noch Schlagzeuger, Jonas Grünenfelder und dem jetzigen Bassisten Dominique Ackermann bestand. Lieder wie Fear (WT Bobo) oder der erste live vorgeführte Song Cold Hearted Monsters, welcher eigentlich der Titel der Platte sein hätte sollen, entstanden in dieser Zeit. Mit Bandzuwachs Noah Laternser wurden immer mehr Songs, hauptsächlich bis gar alle von Jonas Grünenfelder geschrieben, produziert. So traten Anger, Reign of Terror (WT Fame), Soldier, Ignorance sowie der Albumtrack Black Heaven ans Tageslicht. Diese aber aufzunehmen und in ein Album zu stecken war zwar der Traum, jedoch trat dieser Traum immer weiter ins unerreichbare...

...Sowie neu umgeschriebenen und komplett neuen Tracks

Die lange Zeit ohne Proben und beinahe ohne Kommunikation nahm ein Ende als man in Patrick Sahin einen neuen Drummer fand und man sich für einen Auftritt am Mischufe in Sargans bewarb. Jetzt hiess es die alten Tracks auffrischen und sogar neue zu schreiben. Vor Allem aber hiess es Proben. In nur zwei Monaten schaffte es die neu zusammengestellte Band, wie aus dem Nichts eine Richtige Show auf die Beine zu stellen, indem beinahe alle bereits geschriebenen Titel ein Upgrade verpasst bekommen haben und zu diesen Songs wurden, die bald auf dem Album "Black Heaven" zu hören sein werden. Doch auch nach dem äusserst erfolgreichen Auftritt in Sargans ging es für die Band weiter, so schafften es Boisterous Silence, Rise of the Wolves und Stories of the Fallen  als brandneue Tracks in das jetzt mit 10 Songs vollständige Album der Newcomer Heavy Metal Band.

Projekte

2020

Unser SPH Erlebnis

Nach ziemlich genau einem Jahr voller Shows des SPH Bandcontest, neigte sich unsere Reise dem Ende. Dank unserer Zuschauer und dem Entscheid der Jury schafften wir es bis ins Finale am 11.01.2020. Zusammen mit 11 anderen Finalisten verbrachten wir einen sehr langen Tag in Zürich und waren doch froh als unser Fanbus um 18:30 Uhr beim Dynamo hielt und wir wussten, dass es nicht mehr lange ging bis wir an der Reihe waren.

Um 23:50 Uhr starteten wir dann pünktlich (!) mit unserem Auftritt. Trotz grossem Bühnenbild, schafften wir es, 10 Minuten Verzug wieder wettzumachen. Dann, nach 25min voller Energie, war es soweit; die Verkündung der Gewinner, welche für uns, aufgrund der verkauften Tickets und bestimmten Aktionen vor Beginn des Anlasses keine Überraschung mehr war.

Wir gratulieren den Gewinnern des SPH Bandcontests und sind sehr stolz auf unseren 9.Platz.

Wir möchten uns nochmals von ganzem Herzen bei allen bedanken, die den ganzen Weg mit uns gemeinsam gegangen sind! Vielen Dank für eure Zeit, euer Engagement und natürlich auch für euren finanziellen Aufwand!

2019

Emergenza One Shot Night

Einer der besten Auftritte der Band bekam man bei der Emergenza One Shot Night zu Gesicht. Mit einer super Leistung als Entertainer und einer super Performance wurde das doch eher kleinere Publikum im Exil in Zürich unterhalten. Hierbei wurden neue Möglichkeiten entdeckt wie man das Publikum überzeugen kann. Am Ende reichte es aber nicht für eine Teilnahme an der nächsten Runde in Genf.

Jonny's Lion Cave und Palazzo Beat Club

Die beiden folgenden Auftritte in Jonny’s Lion Cave und im Palazzo Beat Club fanden recht nah beieinander statt. Nach dem Auftritt von Samstag 2.3.2019 startete die Band nur 3 Tage später am Dienstag 5.3.2019 im Palazzo Beat Club durch.
Nach diesen doch aufregenden Shows, bei denen das eher kleine aber sehr feine Publikum den neuen Song „Stories of the Fallen“ erleben durfte, wird die Band nun eine längere Auftrittspause einlegen, um sich voll und ganz auf das Album „Black Heaven“ konzentrieren zu können, da Dieses bis spätestens Ende Mai vollständig im Kasten sein sollte.

Demotape Aufnahme im Camäleon Vaduz

Im Camäleon in Vaduz wurde Reign of Terror als erstes offizielles Demotape aufgenommen und erblickte somit als erster Track des Albums Black Heaven das Licht der Welt. Unter "Videos" ist das dazugehörige Lyric-Video zu finden.

Album Crowdfunding via We Make it

Direkt nach dem ersten Auftritt am Mischufe 2018, wurde es für die Vier ernst. Sie wollten ihr Album produzieren. Doch woher nahm man die finanziellen Mittel? Mit Hilfe von WE MAKE IT starteten Sie ein Corwdfunding, um mit Hilfe von freiwilligen Spendern das Projekt finanzieren zu können.

Nach einem starken Start, nahm die Anteilnahme, jedoch ein wenig ab, 1/3 war erreicht und nicht mehr so viel Zeit war übrig. Also wurde praktisch jede freie Minute in Promotion für das Projekt "Crowdfunding" gesteckt. Auf allen Social Medias wurde Werbung per Videos gemacht. Ein Interview mit Radio L wurde organisiert, auf Rockette wurde von einer guten Kollegin ein Blog über das Crowdfunding erstellt. Und schlussendlich, gefühlt in letzter Sekunde schafften sie es doch noch ihr Ziel zu erreichen. Black Heaven kann produziert werden!


In diesem Sinne möchte sich die Band nochmals ganz herzlich bei allen Spendern bedanken. Ohne euch wäre das was jetzt kommt, nie möglich gewesen!


Vielen Dank... 

Marion und Clemens Laternser, Patricia Schlegel

Pascal D.

Christoph Schüpbach, TTA Balzers

Corina Eggenberger 

Mauela Eggenberger, Silvia Grünenfelder, Daniel Luther, Beat & Marlen Jacobi

Gämselibögg Gams

Andi Grünenfelder, Michael Ackermann, Peter Eggenberger, Gabriele Lopes Mistretta, Christiane King-Luther, Laura Fornasiero, Emil Laternser, Heidi & Werner Hochleitner, Monia Rohner, Marcelo Scarnato, Christian Müller, Sandra Ruppanner

Fabian Freitas, Yvonne Nägele, Pat Luther, Silvana Gschwend, Björn Seger

Bernadette Müller, Tamara Zeller, Camille Dürr, Lisa Büchel, Alexandra Ackermann-Nägele, Ueli Eggenberger, Manuela Britt, Chiara Sulser, Livia Eberle, Anja Wälti, Janosch Bättig, Moritz Bättig 

Bericht auf Rockette

Am 30.11.2018 erschien auf Rockette ein Beitrag über die Band Fate of Faith und deren Ziel mit einem Crowdfunding das Geld für ein hochwertig Produziertes Studio Album zusammenzubringen. Einfach auf den aufgeführten Link klicken.

Camäleon 2018

Für den zweiten, recht spontanen Auftritt überlegten sich die Jungs einen ganz speziellen Abend. Denn sie zeigten mit "CotC", dass sie Talent für Entertainment haben. Zu dritt hämmerten sie auf das Schlagzeug ein und produzierten so einen einzigartigen Beat, welcher mit dem rhythmisch perfekten Bass Lead von Dominique aufging. Auch sonst war der Auftritt ein Erfolg, der Spannungsaufbau am Anfang funktionierte super und mit der Premiere von "Boisterous Silence" sorgte man für einen Abschluss mit explosivem Feeling.

Mischufe 2018

Am Samstag, 22. September war der Tag der Entscheidung. Die Entscheidung, ob es mit der Band weitergeht oder nicht. Und tatsächlich war das Konzert ein unglaublicher Erfolg. Niemand aus der Band hätte sich den Abend so vorgestellt. Klasse Crowd, geile Stimmung und eine Bestätigung für die harte Arbeit, die in die Songs und Bühnenshow gesteckt wurde. Somit war es klar, Fate of Faith wird weiter existieren.

©2018 by Fate of Faith. Proudly created with Wix.com